21.6.2017: 1/64-Final des Ligacups

UHC Blue Sharks Waltenschwil vs. SC Oensingen Lions 8:9 n.V (3:3/4:2/1:3/0:1)

In der 2. Runde des Ligacups empfingen die Sharks die Lions aus Oensingen. Da der Gast 2 Ligen höher spielt als die Waltenschwiler konnte man das Spiel in der Heimischen Turnhalle in Waltenschwil austragen.

Das erste Drittel war sehr ausgeglichen. Man merkte kaum einen Klassenunterschied zwischen den beiden Mannschaften. Beide Teams kamen zu mehreren Chancen konnten diese allerdings anfänglich nicht ausnutzen. Immer wieder zeigten beide Torhüter gute Paraden. Nach 20 Minuten stand ein Leistungsgerechtes 3:3 auf der Anzeigetafel.

Im zweiten Drittel ging das Spiel dort weiter, wo es im ersten Drittel geendet hat. Beide Mannschaften kamen immer wieder zu guten Chancen. Dabei wurde das Spiel zunehmend etwas hitziger. Dank dem stark aufspielenden Frei im Waltenschwiler Tor lag das Heimteam nach 40 ausgeglichenen Minuten mit 7:5 in Front.

Im letzten Drittel spielte der Gegner eine höher stehende Defensive als zuvor. Damit bekundeten die Waltenschwiler immer mehr Mühe und so konnte Oensingen bis zur Schlussphase den 7:7 Ausgleich erzielen. Als dann Hasler 39 Sekunden vor Schluss eine perfekte Direktabnahme gelang, lief eigentlich alles für das Heimteam. Allerdings konnte der Gegner nur wenige Sekunden später mit einem schön herausgespielten Treffer ausgleichen die Partie ging in die Verlängerung.

Die Verlängerung war noch keine Minute alt, als dem Gegner aus Oensingen mit einer Kopie des 8:8 Ausgleichtreffers die Entscheidung gelang.

Trotz der bitteren Niederlage können die Sharks positiv auf die Partie blicken. Konnte man doch gegen ein 2. Liga Team nicht nur eine hohe Niederlage vermeiden, sondern war ein ebenbürtiger Gegner und keinesfalls die schlechtere Mannschaft.

 

Aufgebot: L.Frei; P.Müller(1/0), I.Keck, M. Schürch, D. Notter; F.Killer(2/1), C.Chiquet(2:1), P.Etterli, S.Keusch; P.Egli(1/1), L.Burkard(1/1), C.Hasler(1/0)

Trainer: T.Brem, J.Jäggi, P.Müller