Im März 1997 gründete Peter Liechti zusammen mit einigen Unihockey-Begeisterten den Unihockey-Club Waltenschwil.

Unter dem Namen Blue Sharks bestritt man in der Saison 1997/98 mit einer 4. Liga-Mannschaft die Meisterschaft des Schweizerischen Unihockey Verbandes. Ein Jahr später konnte bereits ein zweites (Junioren-) Team aufgestellt werden. 

In der Saison 99/2000 spielen wir mit zwei 4. Liga-, einer A-Junioren- und einer C-Junioren-Mannschaft um die Meisterschaft.

Für die Meisterschaft 2002/03 sind bereits fünf Mannschaften am Start. Der grosse Zulauf an jungen Unihockey-Interressierten brachte uns die Möglichkeit, eine zweite C- und eine B-Junioren-Mannschaft zu realisieren.

Die seit 2004 vorangetriebene Zusammenarbeit mit dem UHC Bremgarten im Juniorenbereich erlangte bereits erste Erfolge. So erreichte die gemeinsam aufgestellte Junioren Inter B Mannschaft an der Endrunde der Schweizermeisterschaft 2005 die Silbermedaille (Vize-CH-Meister), die gemeinsame Inter C Mannschaft konnte dank der guten Saisonleistung ebenfalls an den Schweizermeisterschaftsendrunde teilnehmen. Ebenfalls aus dieser erfolgreichen Zusammenarbeit ging 2005 die Unihockeyschule (Moskitos) hervor. Hier wird bereits den Jüngsten das Unihockeyspiel näher gebracht, wobei der Spass an der Teilnahme zählt.

Die Juniorenförderung nimmt seit jeher einen grossen Stellenwert ein und das ist auch ein weiterhin erklärtes Ziel des Vereins. Mit dem UHC Bremgarten kann auf die Saison 2006/07 ein komplettes Juniorenangebot - von den Junioren D bis zur U21 - aufgestellt werden. Dank diesen Mannschaften ist eine noch bessere Förderung unserer Jungtalente möglich. Gleichzeitig werden in dieser Saison die Junioren der U16 und U21-Mannschaft erstmals auf Grossfeld spielen, was vom schweizerischen Verband initiiert wurde.

Im Jahr 2008 erreichte das Herren-Team den ersten Gruppenrang in der 3. Liga, welcher für den Aufstieg in die 2. Liga berechtigte. Dies darf zu einem der grössten bisherigen Erfolge gezählt werden.

Nach dem Aufstieg in die 2. Liga Kleinfeld war das Ziel in der Saison 2008/09 der Ligaerhalt. Dafür qualifizieren aber nur die ersten vier Plätze (von zehn). Als Aufsteiger durfte sich die Mannschaft mit einigen Absteigern der 1. Liga messen, was für jeden Spieler eine Herausforderung gewesen sein durfte. Und die Waltenschwiler bewiesen mit dem dritten Rang bei Saisonende, dass sie das 2. Liga-Niveau mithalten können.

Das Herren-Team bestätigte die 2. Liga-Zugehörigkeit insgesamt drei Jahre. Eine Schwächephase in der Saison 2010/11 resultierte dann leider im Abstieg in die 3. Liga. Erwähnenswert ist die Steigerung der Junioren C-Mannschaft die sich den fünften Schlussrang erkämpfte (Vorjahr: 9.). Der Zulauf an neuen Junioren ermöglichte es, auf die Saison 2011/12 ein weiteres Team aufzustellen, so dass wir mit einer Junioren B und einer Junioren C Mannschaft an den Start gehen.